Über uns

Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, Austria
¡Hola chic@s! Wir haben am 13.06.2009 geheiratet! Unsere Hochzeitsseite findet ihr unter www.hochzeit.plienegger.net (Dies war ursprünglich das Tagebuch unseres Erasmus-Aufenthaltes. Jetzt sind wir wieder zuhause und posten immer wieder Neuigkeiten aus unserer Umgebung.)

Dienstag, Oktober 17, 2006

Alltag stellt sich ein

Misa y acostarse temprano (Messe und früh schlafengehen)

Am Sonntag wollten wir ursprünglich wandern gehen, hatten dann aber dafür zu lange geschlafen. Ausserdem war einiges daheim zu erledigen (Wäsche waschen, aufräumen,...) und wir wollten in die Kirche gehen. Nach dem gemütlichen Mittagessen auf dem Balkon begaben wir uns ins Internet-Café um das Tagebuch zu aktualisieren und "nachhause-zu-telefonieren". Da aber ziemlich viele Leute dort waren und die Verbindung daher recht langsam war, haben wir uns dort nicht ewig aufgehalten. Gleich um die Ecke ist vor kurzem eine Kirche fertiggestellt worden und wir wollten eigentlich dort hingehen. Aber offensichtlich war wieder irgendeine Heilige gefeiert worden (Theresa?), weil an einer Straßenecke ein Blumenaltar aufgebaut war und daher war wohl anscheinend abends keine Messe. Wir gingen also wieder zur Concepción. Nachdem Hans am nächsten Tag schon um 9 auf der Uni sein musste, gingen wir früh zu Bett.

Nada interesante (Nichts Interessantes)

Hans war, wie erwartet, umsonst schon um 9 auf der Uni gewesen. Am Nachmittag waren die üblichen Vorlesungen. Maria lernte und arbeitete inzwischen daheim und verschönerte das Zimmer. Am Abend hatten wir wieder Hapkido. Der Trainer quälte uns mit Millionen von flexiones. "¡Flexiones! ¡Veinte! ¡Vamos!" (Liegestützen! 20! Gemma!). Danach gingen wir noch bei Doro vorbei, weil sich Hans ihr Rad ausborgte. Hans wollte nämlich versuchen mit dem Rad zur Med-Uni und vor allem wieder zurück herauf zu fahren. Gemeinsam mit Sophie und Jeanne unterhielten wir uns noch eine Zeit lang und machten uns dann doch auf den Weg zur dringend nötigen Dusche.









En bici a la Universidad de Medicina (Mit dem Fahrrad zur Med-Uni)

Maria ging vormittags wieder zur Uni. Dort traf sie einen Studenten aus Deutschland, der regulär bereits seit 3 Jahren in La Laguna Geographie studiert. Er kennt recht viele Leute, das könnte möglicherweise noch hilfreich sein. Zu Mittag machte sich Hans dann mit dem Rad auf den Weg um einige Stunden später völlig erschöpft wieder bei der Wohnung anzukommen. Das Experiment "Mit dem Rad zur Med-Uni" darf hiermit als gescheitert betrachtet werden!

Keine Kommentare: